Summer Run 2005, Lambretta & Vespa Club Paderborn

Auch 2005 fand wieder ein Sommertreffen des Jetsons L.C. HQ und der Cloud 9 statt. Aufgrund von Terminüberschneidungen mit den Ortsansässigen Bauern musste das Treffengelände kurzfristig von Bosenholz nach Borchen verlegt werden. Das ansich, war von der Juckelei her ne Verbesserung, doch was dann kam, machte dieses Treffen zu einem das ich so schnell nicht vergessen werden.
Die ganze Woche vor dem Treffen sorgte eine Schlechtwetterfront über OWL für schlechte Laune, der Aufbau machte schon keinen Spaß. Und das wo die Jungs vom AFSC mal so richtig auffuhren, für den Samstag war “british breakfast” angekündigt und dafür musste halt mal eben ne Feldküche auf den Acker.

Alles in Allem hielt sich der Dreck bis dahin aber noch Grenzen, ab und zu lugte die Sonne mal hervor und dann wars richtig angenehm. Die Prognose sah zwar nicht wirklich prickelnd aus, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt. Der Freitag war endlich gekommen, die letzte Arbeiten wie der Aufbau von Zusatzzelten und eine erste “Hahnprobe” läuteten den offiziellen Teil ein.
Leider hatte Petrus keine Einsehen und zum Nachmittag hin fing es an, mal mehr und mal weniger zu schiffen. Teilweise regnete das Bindfäden! Trotz dieser wirklich beschissenen Vorraussetzungen verirrten sich bis zum frühen Abend schon diverse Rollerfahrer auf den Platz.

wetter_04.jpg wetter_03.jpg wetter_0378.jpg

gaste_02.jpg
Was soll ich sagen es wurden sogar noch mehr!
Die Dj`s spielten fortan auf und die Musik war nicht nur laut sondern auch noch richtig gut. An dieser Stelle vielen Dank das ihr so schön mitgefeiert habt, denn soviel Bier wie an diesem Freitag wurde noch auf keinem Paderborner Rollertreffen in einer Nacht vernichtet! Die Hälfte des zur Verfügung stehenden Bieres war am Samstag Morgen weg (und das obwohl wir mit ganz anderen Besucherzahlen gerechnet haben!), der ein oder andere Schnaps war sogar ganz aus!
Und da ihr alle so viel Zeit an der Theke verbracht habt und euch vieleicht nicht mehr an alles erinnern könnt, hab ich hier mal ein paar Impressionen:

 

 

 

Natürlich ging dieses Gelage nicht spurlos am Club vorbei, der Hansi sah zu diesem Zeitpunkt aus wie ich mich fühlte.
nils_knulle.jpg

Nur hatte euer Schreiber die sehr dankbare Schicht von 12 bis Früstück, also Zähne zusammen und durch. Gegen 5 wurde es hell und zum allgemeinen erstaunen liess sich keine Regenwolke mehr am Himmel erkennen. Ich bitte die Tatsache das ich ab 1 die Tasten an meiner Kamera nicht mehr bedienen konnte zu entschuldigen, allerdings bleibt die ein oder andere Entgleisung so auch unkommentiert!

Gegen 8 sah es tatsächlich nach einem strahlend schöner Samstag Morgen aus! Schäfchen Wolken, Vogelgezwitscher und so. Also mal nachgesehn was der Kaffee so macht.

Unbemerkt von mir (es könnte Alkohol im Spiel gewesen sein) hatte die britische Feldküche seit den frühen Morgenstunden alles gegeben und so erblickte der hungrige Rollerist nach dem Aufstehen dies hier:

fruhstuck_01.jpg

Ich wüsste jetzt nicht wann ich das letzte Mal für ‘n Fünfer an so nem Buffet hätte vorbei schleichen dürfen. Bis auf diese Blutwurstdingsis bin ich da auch einmal kreuz und quer dran her, das hatte den Vorteil das ich erst am späten Samstag Abend wieder einen Appetit entwickelte . . . .
Leider hat der Schreiber dann beim Aufräumen nach dem Frühstück seine Kamera geschrottet, der Bericht kann ab hier also nur noch mit Bildern vom Freitag verschönert werden.
Egal, weiter im Text.
Nach der schweren Nachtschicht forderte mein Körper ne Ruhepause und so muss ich mich, was die Zerstreuung während der Nachmittagsstunden angeht, auf Zeugenaussagen verlassen. Es gab die obligatorischen Fungames (leider ging das Slow-race wohl nicht ganz schadensfrei über die Bühne), ein Customshow und natürlich Bingo! Ab da war ich dann auch wieder am Start.
Der gelbe Feuerball schickte sich dann irgendwann wieder an am Horizont zu versinken und die 2. Nacht voller Tanz und Spaß wurde langsam eingeläutet. Leider fing es dann auch irgendwann wieder an zu pieseln, da zu diesem Zeitpunkt aber eh schon jeder dreckig wie die Wutz war, störte das auch nicht weiter. Gegen 2 war dann für mich endgültig Schluß, gefeiert wurde aber noch deutlich länger.

Abschließend nochmals ein Dankeschön, auch im Namen des Jetsons L.C., an alle die gekommen sind, ich hatte meinen Spaß ich hoffe ihr auch!

gonzo

nighter_09.jpg summerrun_04.jpg summerrun_02.jpg

summerrun_03.jpg summerrun05_01.jpg